Inspiration

So könnten Sie Ihr Zuhause für den Winter und die Feiertage dekorieren

Von Marta | 26. November 2020


Wir alle haben ein bestimmtes Bild vor Augen, wenn wir an Weihnachten denken. Um Wärme und Behaglichkeit in die dunkle Zeit des Jahres zu bringen, schmücken wir unser Zuhause von Jahr zu Jahr in immer denselben Farben. Aber diese Farben sind viel mehr als nur eine hübsche Auswahl, sie haben eine lange Geschichte und Bedeutung für unsere Vorstellung von einem schönen Winterfest. Wir baten den Designexperten Alexander Fahl, mit uns über die Wirkung der klassischen Winterfarbpalette zu sprechen und uns zu erklären, wie wir eine aufmunternde Deko hinbekommen, um das Jahr stilvoll zu beenden.


Grün, rot, weiß, gold und silber - die traditionellen Farben für die Winterzeit, mit denen wir Jahr für Jahr unser Zuhause schmücken. Und sie bieten nicht nur dem Winterlaub die Stirn, sondern haben auch eine historische Bedeutung.  


Winterfarben und Dekoration - ein kurze Geschichte


Die Tradition, Häuser während der Winterfeierlichkeiten zu schmücken, geht auf die altägyptische Zeit zurück. Hätten Sie es gewusst? Während der Mittwinterfeierlichkeiten brachten die Ägypter Palmenzweige in ihre Häuser, um die Wiedergeburt der Sonne zu feiern. Aber derartige Traditionen finden sich auch in der römischen, nordischen und germanischen Kultur, lange bevor sich das Christentum in Europa entwickelte und die Feier der Wintersonnenwende zum heute bekannten Weihnachtsfest wurde. 



Weiß, Silber und Gold bilden das klassische Farbentrio.

Die Bedeutung und Funktion der verwendeten Farben unterscheidet sich je nach historischer Epoche, Religion und Kultur. Weiß stammt aus dem Christentum und steht für Reinheit und Christus selbst. 


Gold und Silber spielten hingegen eine Schlüsselrolle in den heidnischen Religionen, wo Sonne und Mond im Zentrum des Glaubens stehen. So ehrte man die Götter während der Feierlichkeiten zur Wintersonnenwende mit prächtigen Festen und Opfergaben. Unabhängig von den kulturellen Hintergründen haben sich die heutigen Farbassoziationen dahingegen entwickelt, dass wir weiß häufig bei minimalistischen Designs und schnörkelloser Deko einsetzen, und Gold und Silber bei prachtvollen Erbstücken und ornamentalen Einrichtungsgegenständen finden. 


Gestalten Sie Ihr Zuhause: Welche Farben passen zu Ihnen?


Weiß, Silber und Gold sind Komplementärfarben, nicht nur aus ihrem historischen und kulturellen Hintergrund heraus, sondern auch in ihrer dekorativen Funktion. Weiß bringt die kalte Stille verschneiter Tage herein, während die beiden anderen den Raum aufhellen und erwärmen. „Der Dreiklang aus Gold, Silber und Weiß erinnert an eine winterliche Weihnachtslandschaft mit Eis, Schnee und Kerzenlicht", sagt Alexander.


Um das Beste aus dieser Farbkombi rauszuholen, gleichen wir die starken Farben mit weicheren Akzente aus.

Schaffen Sie die Illusion von Eis und Schnee durch Materialien wie Marmor, Keramik und weichen Stoffen wie Wolle. Die Wärme von Kerzenlicht kreieren Sie durch Kristall, Metall, Glas, Gold und Silber - alles ausgezeichnete Materialien, durch die das Licht gebrochen wird.


Bringen Sie Kontraste hinein


Nutzt man diese Farben beim Dekorieren, dann sollte man immer ein gutes Gleichgewicht wahren. Spielen Sie mit Wärme und Kälte und erschaffen Sie einen Mix aus Schlichtheit und Opulenz. „Um eine frische, helle, aber gemütliche und sogar üppige Atmosphäre zu kreieren, verwenden Sie opulente antike Objekte aus Silber, Gold und Bronze", sagt Alexander. „Diese lassen sich dann perfekt mit einem einfachen und modernen Einrichtungsstil kontrastieren und erden". 


Hier treffen Maximalismus und Minimalismus aufeinander, wie bei diesem Bronzeleuchter und dem Eames-Schaukelstuhl.

Opulente Gold- und Silbergegenstände können Antiquitäten, Zierlampen, Kerzenständer, Teeservice, Kristallgläser und Besteckteile sein. Das schlichte Weiß könnten modernere Stücke wie Designstühle, Tische, zeitgenössische Skulpturen, Kunst, Keramikvasen und -teller bringen. Wenn man beides miteinander kombiniert, kann man eine tolle Ausgewogenheit erreichen, die ein imposantes Gesamtbild ergibt. Und wenn man noch einen drauf setzen möchte, dann nutzt man Gegenstände, die einen Bezug zur Vergangenheit haben.


Das Kernelement dieses Stils

 

Ein besonders gutes Beispiel für die Kombination aus Opulenz und Wärme sind ornamentale Lampen, wie ein dekorativer vergoldeter Bronzeleuchter, und neumodisches Design, wie ein Eames-Schaukelstuhl, der dem Raum ein alpines Flair verschafft. Dieses Prinzip lässt sich auf viele Arrangements übertragen. Vielleicht haben Sie ein paar barocke Stühle zu Hause- die würden sich perfekt auf einem einfachen weißen Berberteppich machen. 



Glamour gepaart mit Gemütlichkeit - wie barocke Stühle und ein schlichter weißer Berberteppich.

Letztendlich sollte es bei jeder Winterdekoration aber darum gehen, dass sie einen glücklich macht, sagt Alexander. „Einige mögen es pompös, andere minimalistisch und einige lieben die wilde Mischung. Das Ziel sollte aber immer sein, eine helle, erhebende Atmosphäre zu kreieren, die Sie zum Lächeln bringt".


____________________

Schauen Sie sich unbedingt in unseren aktuellen Auktionen rund um Einrichtung und Dekoration um und lassen Sie sich inspirieren. Und falls Sie etwas abgeben möchten, dass zu diesem Stil passt, dann melden Sie sich doch einfach mal als Verkäufer an.


Mehr entdecken rund um Einrichtung und Dekoration | Antiquitäten


Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen: 


So richten Sie Ihr Zuhause im Stil der Wunderkammer ein

So richten Sie Ihr Zuhause im „Gothic Drama“-Stil ein

Geschenke für festliche Menschen

Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Jetzt registrieren