Fotografie

So rücken Sie Ihre Fotos ins rechte Licht

Von Tom | 19. August 2020


Wir haben bereits darüber gesprochen, wie man sich zu Hause ein Fotostudio aufbaut. In diesem Teil unserer kleinen Fotografie-Masterclass führen wir Sie durch die Bedeutung der Beleuchtung und wie Sie Licht ideal nutzen können, um das Beste aus Ihren Fotos herauszuholen. In unserem How-To-Video erklärt uns der Fotograf Francisco Paramos alles, was wir wissen müssen.



Ob Sie nun Anfänger oder Profi-Fotograf sind, die meisten von uns wissen, dass für die Qualität eines Fotos eine gute Beleuchtung entscheidend ist. Aber zu verstehen, was genau gutes Licht ist und wie man es für sich nutzen kann, ist eine ganz andere Sache. 


Positiver und negativer Raum


Der erste Schritt in Richtung guter Beleuchtung ist, sich darüber im Klaren zu sein, was man will. Das bedeutet, dass Sie entscheiden müssen, wie das Licht auf Ihr Objekt fallen sollen (bekannt als positiver Raum) und wie die Schatten auf den Hintergrund des Objekts treffen sollen (bekannt als negativer Raum). 


„Erfahrungsgemäß sorgen zu viele Schatten für ein zu dunkles Bild und bringen das jeweilige Objekt nicht optimal zur Geltung", erklärt Francisco. „Dieses Problem beheben wir ganz einfach, indem wir mehr Licht auf den positiven Raum, also Ihr Objekt, bringen. Konkret bedeutet das, dass wir auf der Seite, die der Lichtquelle gegenüber liegt, einen weißen Reflektor oder auch ein weißes Plakat positionieren, um so das Licht auf Ihr Objekt zu reflektieren und die Schatten auszufüllen. Je näher Sie den Reflektor an Ihr Objekt bringen, desto heller werden Ihre Schatten“. 


Ein weißer Reflektor reflektiert das Licht auf Ihr Objekt zurück und füllt die Schatten aus

Diejenigen, die ein klar strukturiertes Bild mit vielen Schatten mögen, können auch den negativen Raum verstärken. „Diesen Effekt erzielen Sie, indem Sie einen schwarzen Reflektor neben die Schattenseite Ihres Objekts stellen. Dadurch verhindern wir, dass das Umgebungslicht im Raum in den Schatten Ihres Objekts scheint“ .


Hartes und weiches Licht


Nicht jeder kann sich immer die ideale Beleuchtung aussuchen, aber es gibt Möglichkeiten, die Art des Lichts, mit dem Sie arbeiten, zu identifizieren. „Wenn Sie Ihre Objekte fotografieren, sehen Sie sich möglicherweise mit zwei Szenarien konfrontiert: mit zu hartem Licht, auch als direktes Licht bekannt, oder mit zu weichem Licht, dem indirekten Licht. Tendenziell kann man sagen, dass weiches Licht zu bevorzugen ist, da es dem zu fotografierenden Gegenstand am stärksten schmeichelt“. 


„Ob Sie Ihr Objekt bei hartem oder weichem Licht fotografieren, erkennen Sie am besten anhand des Schattenwurfs auf dem Bild. Bei Aufnahmen in hartem Licht werden Sie feststellen, dass sehr harte Schlagschatten entstehen. Das bedeutet, dass zwischen Ihrer Lichtquelle und Ihrem Objekt zu wenig Abstand besteht“. Nun muss man sich nur noch entscheiden, welche Lichtart am besten zum jeweiligen Objekt passt. 



Was darf's sein? Hart oder weich? Siehe oben! Hartes Licht mit scharfen Schlagschatten. Die Lichtquelle ist zu nah am Objekt.

Soll das Licht weich sein, gibt es für zu Hause eine ganz einfache Lösung. „Dämpfen Sie Ihre Lichtquelle mit einem durchsichtigen Vorhang oder einem durchscheinenden Gewebe, so streuen Sie das Licht und machen die Schatten viel weicher“.


Sobald Sie sich für die Art des Lichts und der Komposition entschieden haben, geht’s an den spaßigen Teil – lassen Sie das Shooting beginnen! 

____________________

Beleuchtung aufgebaut und Kamera startklar? Dann ist es an der Zeit, sich als Verkäufer auf Catawiki zu registrieren.


Mehr entdecken zu Kameras und optische Geräte | Fotografie


Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen:


So bauen Sie sich zu Hause ein professionelles Fotostudio


Ein Leitfaden für Anfänger: So fotografieren Sie Ihre Sammlung am besten


So fotografieren Sie Ihre Kunstwerke - ein Leitfaden für Einsteiger


Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Melden Sie sich jetzt an!