Interviews

Warum wir Automobilia lieben

Von Tom | 4. Juni 2020


Für viele sind Oldtimer seit langem das ultimative Sammelgebiet. Doch die Welt verändert sich und damit auch die Begeisterung für Autos. Inzwischen hat sie die Autowelt sich vom reinen Autofahren auf ein Thema ausgeweitet, dass sich abseits der Straße befindet. Die Automobilia – ein Gebiet, dass sich um Gegenstände rund ums Auto dreht – wird unter Sammlern immer beliebter. Um herauszufinden, was die Fans antreibt, und um zu verstehen, was Automobilia wirklich ist, baten wir den Experten Jan-Bart Broetjes, uns mehr zu erzählen.


Komisches Wort - was soll das sein, Automobilia?


Die Automobilia ist ein sehr breit gefächerter Sammelbereich, bei dem es sich im Wesentlichen um alle Sammlerstücke aus der Autowelt dreht, nur nicht um die eigentlichen Fahrzeuge selbst.


Und was soll Motobilia sein?


Ah, das ist einfach: Motobilia beschreibt alle Sammlerstücke aus dem Bereich Zweiräder, also Mopeds und Motorräder. Und auch hier sind die eigentlichen Fahrzeuge natürlich wieder ausgeschlossen. Eher seltenere dreirädrige Fahrzeuge wiederum, werden in den meisten Fällen ebenfalls zur Automobilia gezählt.


Danke, gut zu wissen! Wer sind denn die typischen Sammler?


In der Regel Menschen, die schon in ihrer Kindheit gerne mit Modellautos, Modelleisenbahnen, usw. spielten. Zu beiden Themen gibt es auch schon seit Jahren sehr erfolgreiche Auktionen auf Catawiki. Modellautos sind so groß, dass wir sie auf der Webseite strickt von der Automobilia trennen und als eigenes Sammelgebiet betrachten. 



Dieser Kunstdruck trägt den Titel „Bugatti Racing Green" und wurde zum Anlass des ersten Grand Prix von Monaco gestaltet


Der nächste Schritt hin zum dedizierten Automobila-Fan ist meistens das Sammeln von Fahrzeugbroschüren, die bei Autohändlern ausliegen oder auf Ausstellungen mitgenommen werden können. Dann folgen meistens Poster, Zeitschriften, Bücher usw. Dort angekommen, stehen einem viele Richtungen offen: Maskottchen, Abzeichen, Werbematerialien wie Emaille-Schilder und Leuchtkästen, Werbegeschenke, Zapfsäulen, Öldosen, Autowerkzeuge, Werkzeugkästen, Autoteile, Aufkleber, Kleidung oder Modeaccessoires mit einer Automarke, Kunstwerke, die Autos darstellen, Motorsport-Memorabilien - was auch immer.  


Was treibt die Sammler an?


Eine große Rolle spielt auf jeden Fall die Nostalgie. Für viele Sammler ist ihr Traumauto eines aus ihrer Jugend. Meistens sind das Sportwagen von Ferrari oder Porsche, aber auch das Auto Ihres Vaters oder Ihres Onkels wie ein VW-Käfer, ein Peugeot 404 oder ein Ford Escort. Es geht darum, Erinnerungen wiederzubeleben und zu bewahren.



Poster sind unter Sammlern ebenfalls sehr beliebt - dies ist von der Coppa Franco Mazotti in Brescia


Welche Dinge sind besonders beliebt?

Car-Hifi ist sehr beliebt, weil viele Menschen auf der Suche nach einem zeitgemäßen Radio für ihren Oldtimer sind. Weitere beliebte Gegenstände sind Maskottchen und Automobilia von vor dem 2. Weltkrieg. Marken wie Porsche und Ferrari sind immer gefragt, so sehr, dass wir jetzt jede Woche zwei besondere Porsche Automobila-Auktionen auf Catawiki veranstalten. 

Verschmähen Sie das Michelin-Männchen nicht - es ist ein beliebtes Sammlerstück


Aber es werden nicht nur Dinge von Automarken gesammelt. So ist zum Beispiel auch alles rund um Michelin sehr beliebt, und dasselbe gilt für viele Benzin- und Ölmarken wie Castrol und Esso.


Automobilia wird immer beliebter. Was meinst du, warum das so ist?


Früher ging es Autosammlern ausschließlich darum, alte Autos zu besitzen. Das waren noch zähe Kämpfer, Menschen, die ihre Autos selbst restaurieren und gerne damit fahren und Teile, Handbücher, Werkzeuge und die Broschüren zu ihren geliebten Fahrzeugen sammeln. 



Bei einem Großteil der Automobilia geht es darum, die Atmosphäre der 50er und 60er Jahre einzufangen

Aber in den letzten 10 Jahren ist ein Oldtimer viel mehr zu einem Lifestyle-Artikel geworden. Für viele Menschen geht es nicht darum, an ihrem Wagen zu arbeiten und ihn vielleicht nicht einmal zu fahren. Es geht darum, die eigene Individualität auszudrücken, das Gefühl der Freiheit einzufangen, das mit alten Autos und dieser Atmosphäre verbunden ist; wie der amerikanische Stil der 50er Jahre oder das Italien der 60er Jahre. Diese Stücke passen perfekt zu jedem, der den Retro-Stil liebt. Leute die sich auch an eine tolle alte Hausbar, eine Jukebox oder einen Flipperautomaten erfreuen.


Eine Frage haben wir noch. Was magst du am meisten an diesem Sammelgebiet?


Meine Leidenschaft sind vor allem Bücher über alte Autos, vorzugsweise alte Bücher über alte Autos. Ich bin seit meinem 10. Lebensjahr dem Autorennsport verfallen und liebe es, alles zu entdecken, was damit zu tun hat. Dabei gilt, je obskurer, desto besser!    


____________________

Ihre Begeisterung leben Sie am besten in unseren Automobilia- und Motobilia-Auktionen aus oder denken Sie mal darüber nach, sich als Verkäufer auf Catawiki anzumelden.


Mehr entdecken zu  Automobilia und Motobilia | Oldtimer


Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen:

Mini Cooper-Umbauten, auf einfach jeder haben wollte

Die Geschichte von Pininfarina anhand von drei Autos

Darum ist das Design des Formel-1-Helms für die Fahrer so wichtig

Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Melden Sie sich jetzt an!