Geschichte

Drei Spielzeuge und eine Geschichte über Star Wars

Von Beulah | 11. Dezember 2019

Star Wars ist eines der am stärksten vermarkteten Franchises aller Zeiten. 40 Jahre nach der Premiere ist das Spielzeug zum Film zu einem festen Bestandteil des beliebten Weltraumepos geworden. Anlässlich der Veröffentlichung von Star Wars: "The Rise of Skywalker" werfen wir einen Blick darauf, was die Spielzeugsparte zum Film hervorgebracht hat.

George Lucas war noch nicht einmal halbwegs fertig mit dem ersten Star Wars-Film, als er damals eine dramatische und scheinbar riskante Entscheidung traf: Er akzeptierte eine Gehaltskürzung und behielt im Austausch die vollen Vermarktungsrechte zur Reihe. Dieses Risiko zahlte sich aus, denn bis 2012 hatte das Star Wars-Franchise bereits mehr als 20 Milliarden Dollar für Werbeeinnahmen eingenommen. Dies sind die aktuellsten Zahlen zum Umsatz. Die Übernahme durch Disney führte letztendlich zu einer vielfältigeren Rollenbesetzung der Filme, sogar einen Baby Yoda haben wir bekommen, aber über den weiteren Erfolg schweigt sich das Unternehmen aus.

Kenner Boba Fett Actionfigur

Irgendwas sagte Lucas im Jahr 1979, dass es eine gute Idee sein müsste, die Vermarktungsrechte zu besitzen. Seltsam, denn bis zu diesem Zeitpunkt waren Swarovski besetzte Spielzeuge weit entfernt und undenkbar. Das erste lizenzierte Spielzeug von Star Wars waren die Kenner Star Wars Actionfiguren, von denen zwischen 1979 und 1985 über 300 Millionen Stück verkauft wurden. Diese kleinen Figuren wurden von Star Wars-Fans und Spielzeugsammlern eifrig gesammelt. Ironischerweise wollte Lucas seine Charakterentwürfe nicht mit Kenner teilen, was zu einer frühen Knappheit der Figuren und einer Wertsteigerung führte, bevor sie überhaupt in den Regalen standen.


Eine Sammlung der klassischen Kenner Star Wars Actionfiguren

Infolge der geringen Größe der Figuren und der sehr detaillierten Ausführung, ging die abnehmbare Kleidung und das Zubehör häufig verloren oder kaputt. So entwickelte sich schnell ein Zweitmarkt für Star Wars-Spielzeug, auf dem ein nachgemachtes Lichtschwert bis zum Vierfachen des Kaufpreises einer gesamten Figur verkauft werden konnte. Heute sind diese Spielzugnachbildungen verpönt und ein authentischer, vollständiger raketenschießender Boba Fett von Kenner, kann in einer Auktion problemlos Preise von 500.000 Dollar erzielen. Aber was ist schon Geld? Die Fans die einen haben, werden ihn niemals weggeben.

Lego Star Wars Millennium Falke

Während die Kenner-Actionfiguren die Herzen der Fans im Sturm eroberten, zeigt die Star Wars Lego-Reihe, wie man ein Franchise möglichst hartnäckig auf dem Markt positioniert. Mit den Produkten für Star Wars stellte Lego erstmals Spielzeug als Lizenznehmer her, was aus zwei Gründen sehr interessant ist: Es entstand eine branchenübergreifende Zusammenarbeit zwischen zwei Giganten der Unterhaltungswelt und es bestätigte die Position von Star Wars als Teil des Zeitgeists.


Lego Millennium Falke, signiert von LEGO Star Wars Designern zur Versteigerung auf Catawiki

Sechs Jahre, nachdem Lego im Jahr 1999 Star Wars in seine eigene Welt aufnahm, erwiderte Star Wars die Gunst und brachte den Kurzfilm Lego Star Wars: Revenge of the Brick heraus. Seitdem hat Lego neun Star Wars-bezogene Kurzfilme und TV-Shows produziert. Die beiden Unternehmen haben sogar damit begonnen, sich gegenseitig eine Fanbase aufzubauen. Mit der Einführung des Milienium Falken (Set 7541) hat Lego 10 Minifiguren zu den Charakteren des Films herausgebracht. Mit diesem Set konnten sich Star-Wars Fans austoben und aufgrund des vortrefflichen Designs wurde das gesamte Thema auch bei reinen Lego-Sammlern, ohne persönliches Interesse an Fantasy-Filmen, sehr beliebt.

Star Wars Topps Sammelkarten

Eine der vielen Kritiken, die im Laufe der Jahre an Star Wars geübt wurden, ist, dass das Franchise das „inhaltsschwere" Kino ruiniert habe. Mit atemberaubenden Spezialeffekten und mitreißenden Kampfszenen hauchte Star Wars dem Filmunternehmen 20th Century Fox neues Leben ein und ebnete den Weg für eine neue Art von Film – CGI dominierte und die Charakterentwicklung wurde oft als Nebensache bei Actionfilmen angesehen. Natürlich hält diese Theorie nur stand, wenn man sein Verständnis vom Kino auf das Hollywood der 80er Jahre beschränkt. Ein Spielzeug jedoch, das diese Theorie zunichte macht, ist die bescheidene Sammelkarte.

Die ersten Star Wars-Tauschkarten wurden 1977 von der US-amerikanischen Firma Topps herausgebracht. Ihre sofortige Beliebtheit führte dazu, dass sie schnell zu Sammlerstücken wurden. Der Grund dafür war die Vielfalt der Bilder auf den Karten und viele Menschen haben auf diese Weise Star Wars lieben gelernt. Die Sammelkarten hatten tolle Abbildungen vom Todesstern und bildete Schlachten, wie den Rebellenangriff und den Machtkampf auf Crai mit tollen Spezialeffekten ab. Jede dieser Karten wurde jedoch durch eine Nahaufnahme der Schauspieler oder einem bedeutenden Moment ergänzt, z.B. als Prinzessin Leah sich für die sichere Rückkehr von Luke Skywalker einsetzte. Daran erkennt man, dass sich die Fans mindestens genauso sehr mit den Star Wars-Charakteren beschäftigen wie mit den bombastischen Schlachten.

____________________

Um die Veröffentlichung von Star Wars: The Rise of Skywalker zu feiern, haben unsere Film-Memorabilien-Experten eine Star Wars Charity-Auktion organisiert. Schauen Sie sich das Spektakel an, oder registrieren Sie sich, um Ihre eigenen Star Wars-Memorabilien auf Catawiki zu verkaufen.

Mehr entdecken zu Star Wars Lego | Star Wars Film-Memorabilia

Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen:

Die Entwicklung des LEGO Millennium Falcon

Die Top 5 der teuersten Star Wars Kostüme

Die Macht des Sammelns von Star Wars Erinnerungsstücken

Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 65.000 besondere Objekte.
Jetzt registrieren