Branchentrends

Wie die Nachfrage nach Vintage-Kleidung die Herrenmode belebt

Von Tom | 16. Oktober 2019


Dank der Millennials ist Vintage-Mode seit einigen Jahren groß im Kommen. Die junge Generation legt Wert auf Nachhaltigkeit und Einzigartigkeit und sie kauft entsprechend ein. Wir haben uns mit unserem Mode-Experten Riccardo Sportelli zusammengesetzt und er erzählt uns, wie Vintage-Kleidung die aktuelle Herrenmode bestimmt.


Die sich wandelnde Herrenmode


Dass Vintage immer beliebter wird, ist auch Teil eines größeren Wandels in der Branche. In den letzten Jahrhunderten hat sich die Herrenmode drastisch verändert. Weit entfernt von Kniebundhose und Justaucorps, wie man sie aus dem 18. Jahrhundert kennt (eine Zeit, in der voluminöse Schnitte en vogue waren), gibt es in der heutigen Herrenmode eigentlich nur noch eine Richtung: „slim fit“, also eng auf den Körper geschnittene Mode. Während Röcke, wallende Kleider und auffällige Kopfbedeckungen sowohl in der Herren- als auch in der Damenmode vorkamen, hat sich die Herrenmode immer mehr von diesem Stil distanziert.


Die Vintage-Welle bringt diese alten Stile aber so langsam wieder zurück. Röcke sind modern, Kimonos werden immer beliebter und fließende, lockere Schnitte (wie zum Beispiel das weite Hosenbein) sorgen in der Herrenwelt für die nötige androgyne Dosis. Das Shopping ist für Herren in vielerlei Hinsicht nostalgisch: man sucht in der Vergangenheit, um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. 


Auf der Suche nach Qualität


Weniger Auswahl, weniger Kreativität: Die Herrenmode hinkt der Damenmode wohl schon immer einen Schritt hinterher. Natürlich sind Socken, Krawatten und Uhren eine gute Möglichkeit, sich als Mann mit subtilen Accessoires zu schmücken. Aber noch nie wollte sich die Männerwelt so sehr durch die Kleidung hervorheben und mit Stilen experimentieren wie heute.


„Beim Investieren in Herrenmode achten Käufer mehr auf Stile und Trends als je zuvor und das ist einer der Gründe für das steigende Interesse in Vintage-Mode“, sagt Riccardo. Und die Wahrnehmung des Wortes „Vintage“ verändert sich. Früher assoziierte man damit vor allem alte staubige Mäntel, Lumpen und altes Zeug. Heute steht „Vintage“ für Qualität, für die Qualität von damals. 


„Die Preise für Kleidung steigen [heutzutage], aber die Qualität verbessert sich nicht im gleichen Verhältnis. Entsprechend wird den Menschen immer mehr bewusst, dass die Mode nicht nachhaltig ist“, erklärt Riccardo. „Sie wollen ihr Geld für nachhaltige Kleidung ausgeben, die man mehrere Jahre anziehen kann, nicht nur einige Wochen. Und entsprechend dieser Wünsche ist Vintage-Kleidung ein guter Kompromiss zwischen Stil, Qualität und Preis.“



Der Kauf von Vintage-Lederjacken ist ein nachhaltigerer Ansatz für den Kauf von Leder


Käufer von heute wissen, wo und vor allem wie ihre Kleidung hergestellt wurde. Vintage-Kleidung ist die perfekte Antwort auf das Nachhaltigkeitsbedürfnis heutiger Käufer. Traditionell legt die Herrenmode viel Wert auf Materialien wie Leder und Kaschmir, die gerade nicht nachhaltig sind. Aber auch hier bietet Vintage-Kleidung die Lösung: Käufer können Leder und Kaschmir gewissenhafter einkaufen, ohne Kompromisse bei Qualität und Design eingehen zu müssen. 



Besonders sein


Ein Blick auf die 2019er Fashion-Weeks von London, Mailand und Paris reicht, um den Trend zu erkennen: Vintage-Bekleidung ist auch in der Haute Couture vorherrschend. Von Denim-Anzügen über extra weite Trenchcoats bis hin zu dreiteiligen Vollsamtanzügen haben wir dort alles gesehen. Wie kam es zu dem Comeback? Riccardo erklärt, dass Vintage große Chancen hat, eine wichtige Rolle in der Herrenmode einzunehmen.


“[Käufer von Herrenmode] suchen immer nach einzigartigen Stücken und zwar für jede Jahreszeit. Besonders beliebt ist es, Vintage-Kleidung mit heutiger Mode zu kombinieren und damit einen unverwechselbaren Look zu kreieren. Nach den Erfolgen beliebter Fernsehserien wie Mad Men, Downton Abbey und Peaky Blinders-Gangs of Birmingham gibt es ein großes Interesse an Vintage-Kleidung wie Borsalino-Hüten, gemusterten Anzügen und klassischen Mänteln aus Tweed und Wildleder."



Durch Fernsehserien wie Peaky Blinders-Gangs of Birmingham steigt die Nachfrage nach Tweedkleidung


Käufer wollen sich von der standardisierten Mainstream-Mode abheben und Vintage bietet hier viele Möglichkeiten, einzigartig zu sein. Eng anliegende Hemden werden gegen robuste, übergroße Cordhemden getauscht, während klobige Schals nicht mehr einfach nur der Fantasie überlassen werden. 


____________________

Für Vintage-Begeisterte und Käufer von Herrenmode: Verpassen Sie nicht unsere Mode-Auktionen für Vintage-Mode. Sie können sich auch direkt als Verkäufer registrieren.


Mehr entdecken zu Mode | Kleidung


Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:


Die seltsame Begeisterung der High Fashion für Alltagsgegenstände


Die Geschichte von Giorgio Armani in drei (An)-Zügen


10 Vintage Reisetaschen für jede Gelegenheit


Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Melden Sie sich jetzt an!