Die verschiedenen Alter Ego von David Bowie

Während seiner Karriere erfand David Bowie sich in Sachen Mode und Stil ständig neu, was es schwer machte, über sein ständig wechselndes Image auf dem Laufenden zu bleiben. Die kühnen und drastischen Experimente des Künstlers mit Farben, Haar, Make-Up und Kostümen ermöglichten es ihm, seinen jeweiligen emotionalen und psychologischen Zustand durch verschiedene Alter Ego-Charaktere auszudrücken. Von feuerroten Haaren und gebleichten Augenbrauen bis zur Vokuhila-Frisur und so engen Kostümen, dass nur die Wenigsten sich trauen würden, diese zu tragen. Die Mode-Statements von David Bowie inspirieren die Menschen bis heute dazu, ihre Individualität frei auszudrücken. Hier sind einige der berühmtesten Charaktere des Künstlers.

1. Ziggy Stardust

Ziggy Stardust ist David Bowie’s erste und berühmteste Persona, entworfen mit der Veröffentlichung seines Albums “The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders From Mars”, das 1972 heraus kam. Ziggy Stardust ist ein fremdartiger Glamrockstar in der Rolle eines Botschafters für die jungen Menschen dieser Erde. Die besonderen Merkmale dieses Charakters sind das feuerrote Haar, Moon Boots, Ohrringe, eine Augenklappe und goldenes Make-Up.

Credit photo: Courtesy of the Museum of Contemporary Art Chicago

2. Alladin Sane

Eine Fortsetzung von Ziggy Stardust: Alladin Sane ist das nächste Alter Ego von David Bowie, zu sehen auf dem Cover seines sechsten gleichnamigen Studioalbums. Der kultige rot-blaue Blitz auf Bowie’s Gesicht ist für viele ein begehrtes Halloween-Kostüm.

Seine Amerika-Tour in 1972 inspirierte ihn, dieses Album zu schreiben, weshalb er diesen Charakter auch mit „Ziggy goes to America“ beschreibt. Freunden erzählte er, dass Alladin Sane auch durch seinen Bruder Terry beeinflusst wurde, bei dem Schizophrenie diagnostiziert wurde. Daher das Wortspiel „a lad insane“, zu deutsch: ein verrückter Junge.

Credit photo: Brian Duffy / David Bowie Archive

3. Dünner weißer Herzog

Die Wiedergeburt dieses Alter Ego geschah während der dunklen Jahre von David Bowie, als er mit Stress und seiner Drogenabhängigkeit kämpfte. Diese Figur porträtiert einen unruhigen Mann, der über Romantik singt, aber zu Gefühlen nicht im Stande ist. Dieser dünne weiße Herzog hatte platinblondes Haar und trug meist ein weißes Hemd, schwarze Hosen und eine Weste. Als er während dieser Zeit über seine Alben sprach, sagte Bowie, dass es sich wie die „Arbeit einer ganz anderen Person“ anfühle.

Credit photo: Jorden Angel / Redferns / Getty Images

4. Der Koboldkönig

Neben seiner Musikkarriere nahm David Bowie im Laufe seines Lebens auch einige Schauspielrollen an. Unvergesslich ist die Rolle vom Kobaldkönig Jareth aus dem Fantasy-Epos „Labyrinth“ aus dem Jahr 1986. Dieser Look ist wirklich unvergesslich.

Credit photo: Tristar/Everett/Rex/Shutterstock

Wir versteigern jede Woche seltene Platten in unserer Schallplatten Auktion - darunter finden Sie sind auch diverse Aufzeichnungen von David Bowie. Entdecken Sie schnell, was wir diese Woche zu bieten haben.

×

Welcome back! Whilst you were away we added the functionality to view auctions and bid in pounds.