Interviews

Wie geht es weiter auf dem Mineralien-Markt?

Von Simone | 3. September 2019

Wenn Sie eine der "Schöner Wohnen"-Zeitschriften öffnen oder sich einmal durch Pinterest klicken, werden Sie wahrscheinlich auch auf Mineralien stoßen - zum Beispiel in Form von Quarz-Arbeitsplatten, Amethyst-Lampen und Obsidian-Halsketten oder auch Gegenstände aus Mineralien, die bisher nur in Privatsammlungen und Museen zu finden waren. Wie ändert sich der Markt und was kommt als nächstes? Der Experte für Mineralien, Trevor Boyd, erklärt es uns.

Hallo Trevor! Der Mineralien-Markt scheint in letzter Zeit im Aufschwung zu sein - stimmt das?

Trevor: In den letzten Jahren ist das Interesse an Mineralien stark gestiegen, was vor allem mit einem zunehmenden Interesse an der östlichen Spiritualität und metaphysischen religiösen Überzeugungen einherging. Viele Leute glauben, dass Mineralien bestimmte heilende und wohltuende Eigenschaften besitzen, die mit der „Energie" in ihrer Kristallstruktur verbunden sind. 

Obwohl es dafür keine wissenschaftlichen Beweise gibt, glauben und schwören Millionen von Menschen auf die heilenden Wirkung. Die Nachfrage ist daher in den letzten Jahren massiv gestiegen. Aber auch Mineralien als Dekoration werden immer begehrter und werden in vielen Wohnungen, Geschäften und Hotels als besonderer Blickfang eingesetzt. Die natürliche Form und Schönheit von Kristallen kann beeindruckend sein und besonders hochwertige Stücke können einem Raum das besondere Etwas verleihen.

Durchsichtige Quarzgeode.

Bedeutet das, dass sich auch die Käuferschaft verändert hat? Gibt es noch den typischen Mineraliensammler?

Trevor: Es hat definitiv eine starke Veränderung der Interessenten gegeben. 

Erste Mineralien wurden zu Beginn des 19. Jahrhundert gesammelt. Damals reisten reiche viktorianische Handelsleute durch Europa und ergatterten die begehrten Exemplare direkt aus den Minen. Mit steigender Beleibtheit dieses Zeitvertreibs und einer stetigen Verbesserung der Transport- und Kommunikationsmöglichkeiten, wurde das Sammeln von Mineralien in allen Gesellschaftsschichten immer beliebter. 

Allerdings war es immer noch ein überwiegend männliches Hobby für Menschen mit einem ausgeprägten Interesse an der Wissenschaft. Sammler spezialisierten sich auf besonders schöne Mineralien oder bauten Sammlungen auf, die ausschließlich aus bestimmten Ländern oder Minen stammten.

Heute ist die Sammlergemeinde viel vielfältiger. Es gibt zwar immer noch die traditionellen Sammler, aber dazu kommt noch eine viel größere Gruppe von Interessenten, die die schönen Steine vor allem wegen ihrer ästhetischen und potenziell heilenden Eigenschaften suchen.

Unternehmer und Geschäftsleute wiederum interessieren sich zunehmend zur Dekoration ihrer Wohnungen und Arbeitsplätze. Aber auch als Investitionsmöglichkeit werden sie immer beliebter. Mineralien sind eine endliche Ressource, weshalb die Nachfrage nach den hochwertigsten Kristallen das Angebot übersteigt.

Gibt es bestimmte Trends, die du auf dem Mineralienmarkt beobachten konntest?

Trevor: Beliebt sind Mineralien, die schöne definierte Kristalle ausgebildet haben. Dazu gehört insbesondere Quarz, aber auch Mineralien, die zu Anhängern, Armbändern und anderem Schmuck verarbeitet werden können. Käufer, die sich für die metaphysischen Eigenschaften interessieren, wollen sie tragen können und so für die täglichen Herausforderungen gewappnet zu sein. 

Die größeren Exemplare sind vor allem aus innenarchitektonischer Sicht sehr begehrt. Die klassischen brasilianischen Amethystgeoden sind nach wie vor sehr beliebt, während in den letzten Jahren einige erstaunlich große Mineralien aus China auf den Markt kamen.

Obwohl es immer noch eine große Gemeinschaft von traditionellen Sammlern gibt, vermute ich, dass diese Zahl allmählich abnimmt. Infolgedessen wird das Interesse an den weniger ästhetischen Stücken, die keine schönen Kristalle bilden, aber für sich genommen wichtig sind, sinken.

Vielleicht sollte man auch erwähnen, dass mit der steigenden Nachfrage auch immer mehr gefälschte Stücke auf den Markt kommen. Diese können manchmal erstaunlich schön aussehen, sind aber nicht natürlich. Die meisten werden künstlich in Laboren angebaut, was in Ordnung ist, solange dies deutlich gekennzeichnet ist und dem Käufer klar ist. 

Es gibt aber auch viele Mineralien, die eingefärbt oder verändert werden, damit sie wie ein teureres Mineral aussehen. Zum Beispiel wird Howlith häufig hellblau eingefärbt, um den hochwertigeren Türkis nachzuahmen.

Quarzkristall. 

Was glaubst du, was die Zukunft für Mineralien bringen wird?

Trevor:  Wie ich bereits erwähnt habe, war das Mineraliensammeln viele Jahre lang eine Männerdomäne. Diese hatten vielleicht ein akademisches Interesse an dem Thema oder das Glück, in der Nähe von Fundstellen zu leben. Das Aufkommen des Internets hat jedoch zu einer Explosion des Interesses an Mineralien, sowohl aus Sammler- als auch aus Lifestyle-Sicht, geführt.

Obwohl sie eine begrenzte Ressource sind und viele der alten klassischen Mineralienfundorte erschöpft sind, werden immer wieder neue Standorte entdeckt und damit auch die Möglichkeit, neue Mineralien freizulegen. 

Außerdem werden auch Stücke alter Sammlungen immer wieder angeboten. Dabei sind ältere Exemplare, vor allem jene, die eine gute Provenienz vorzuweisen haben, sehr begehrt, da ihr Wert über die Zeit steigt.

Das Sammeln von Mineralien ist also keineswegs ein Hobby, das der Vergangenheit angehört, sondern immer noch ein lebendiger und sich schnell entwickelnder Zeitvertreib.

____________________

Informieren Sie sich über unsere neuesten Mineralien-Auktionen oder registrieren Sie sich als Verkäufer bei Catawiki.

Mehr entdecken über Mineralien | dekorative Mineralien | hochwertige Mineralien


Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:


Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Melden Sie sich jetzt an!