Interviews

Wie die Millennials den Oldtimer-Markt umkrempeln

Von Beulah | 9. Juli 2019

Leidet der Oldtimer-Markt unter der neuen jungen Generation? Bestimmt nicht. Sorgt sie für neue und spannende Veränderungen? Auf jeden Fall! Wir haben uns gefragt, welche Auswirkungen die neue Käuferschaft der zwischen 1981 und 1996 geborenen Menschen auf den Oldtimer-Markt hat und uns zur Klärung mit unseren Experten Jan-Bart Broertjes und Manuel Garriga zusammengesetzt.

Hallo Jan-Bart, du erwähntest bereits, dass sich die Millennials nach Autos umsehen, mit denen sie im Fernsehen und in Videospielen aufgewachsen sind. Kannst du uns das genauer erklären?

Jan-Bart: „Ein Oldtimer ist eine tolle Möglichkeit, die eigenen Kindheitsträume wahr werden zu lassen. Der Generationenwechsel, den wir heute beobachten können, führt dazu, dass auf dem Markt für Oldtimer immer jüngere Fahrzeuge angeboten werden. Dieser Generation ist es inzwischen möglich, sich das Traumauto von den Postern im Kinderzimmer in die eigene Garage zu stellen. Der DeLorean von Zurück in die Zukunft ist ein gutes Beispiel. Vielleicht aber auch einer der getunten Rennwagen aus Fast & Furious oder der Ferrari von Crockett aus Miami Vice. Computerspielfans haben vielleicht eine besondere Begeisterung für die Autos aus Grand Theft Auto.“ 


Zurück in die Zukunft mit dem DeLorean DMC-12

Kritiker neigen zu einem gewissen Schwermut, sie sehen diese Entwicklungen mit Besorgnis und geben den Millennials die Schuld daran, dass sie bestimmte Branchen „aussterben“ sehen. Glaubst du, dass die Millennials das Ende für den Oldtimer-Markt bedeuten?

Jan-Bart: „Das glaube ich nicht. Das hat man auch bei anderen Märkten, wie Immobilien oder Schmuck, behauptet. Aber so etwas wie den einen klassischen Markt gibt es nicht. Die Art und Weise des Individualverkehrs an sich durchläuft massive Veränderungen. Die Mobilität geht in Richtung elektrischer, autonomer Fahrzeuge und Carsharing. Oldtimer sind bereits heute eine Nische in der Mobilitätsbranche und das wird auch so bleiben. Vor allem, weil es für die echten Klassiker (über 40 Jahre alt) häufig besondere Verkehrsvorschriften gibt, so dass sie auch in Zukunft und trotz Umweltzonen noch in alle Städte fahren können.

Natürlich ändern sich die Dinge auf dem Oldtimer-Markt. Es gibt derzeit den Trend, Oldtimer mit Elektromotoren auszustatten, um sie nachhaltiger zu machen. Es gibt auch einige Versuche des Carsharings, obwohl diese noch nicht so erfolgreich sind. Autos aus der Vorkriegszeit werden sich wiederrum immer schwieriger verkaufen lassen, da sich immer weniger Menschen mit ihnen identifizieren können. Starke Marken sind nach wie vor wichtig (Porsche, Ferrari), vor allem für die Generation der Babyboomer.

Vielleicht wird der Oldtimer-Markt in den traditionellen Ländern (Europa, USA) kleiner werden, aber die Mobilität breitet sich weiter aus (China, Asien, Russland) und wird zu einem Spin-off-Effekt führen. Oldtimer-Shows sind in Russland sehr beliebt. China ist sehr restriktiv bei der Zulassung von Klassikern, aber es gibt dort definitiv auch eine Nachfrage.“


Manuel, du hast dir viel Arbeit mit unseren Youngtimer-Auktionen gemacht. Was hältst du von der neuen Generation von Autos?

Manuel: „Die meisten Youngtimer und zukünftigen Oldtimer haben viele Kunststoff- und Elektronikbauteile, die von Natur aus sehr schwierig oder gar nicht mehr restauriert werden können. Häufig ist die einzige Option, abgenutzte Bauteile ganz auszutauschen. Ob und wie lange diese Ersatzteile von den Herstellern vorgehalten werden ist dabei ungewiss.

Andererseits, glaubt man anderen Stimmen, steht die altmodische Restaurierung eines Autos nur mit Hilfe des Handbuchs und der Erfahrung vor dem Aussterben. Vor allem, weil die neue Generation von Mechanikern an Autos ausgebildet wird, deren Wartung meistens auf den Einsatz der Computerdiagnose beruht.“

Das ist auch die Meinung von Philip Warner, Mitbegründer von Car and Classic: „Die Preise sind gesunken, und das liegt zum Teil am drastischen Mangel an qualifizierten Mechanikern. Das macht die Zukunft alter Fahrzeuge unsicher. Die heutige Generation geht davon aus, dass sie die Autos mit ihrem iPhone reparieren können. Sie werden geschult, sich auf die Computerdiagnose zu verlassen, häufig ohne überhaupt die Motorhaube zu öffnen. Leider ist der Schrauber mit verschmierten Händen eine aussterbende Art von Mechaniker."

„Andere Experten wiederrum behaupten, dass die jungen KFZ-Mechaniker so geschult werden, eine Reparatur möglichst schnell durchzuführen und investieren kaum noch die Zeit und die Aufmerksamkeit, die für ältere Fahrzeuge häufig erforderlich ist. Eine Entwicklung, die zumindest bedenkenswert ist ...“


Machen die geringen Preise für Scheunenfunde die Miete für eine Garage wieder wett?

Immer mehr Menschen leben in Städten und haben häufig keinen Zugang zu einer Garage. Bemerkt ihr ein nachlassendes Interesse an wartungsintensiven Autos? Oder gleichen sich die Kosten für die Anmietung einer Garage durch die niedrigeren Preise für einen Scheunenfund aus?

Jan-Bart: „Es ist wahr, dass der Besitz eines Oldtimers (oder eines beliebigen anderen Autos) in einer Stadt schwierig sein kann. Allerdings denke ich, dass die Veränderungen in der Mobilität tatsächlich Raum freigeben können, um einen Oldtimer zu besitzen, wenn man nicht mehr täglich fährt. Ich denke auch, dass es eine wachsende Nachfrage nach neuen Dienstleistungen geben wird. Zum Beispiel wird es Angebote geben, bei denen man sein Auto pflegen lassen kann und wann immer man es benutzen möchte, kann man es dann einfach abholen- oder es wird vielleicht vor die Haustür geliefert.

Besitzt man einen Oldtimer, sollte das Fahren nicht im Vordergrund stehen. Die Restauration des Autos oder das Basteln daran ist immer der größte Teil des Spaßes. Die meisten Oldtimer werden kaum auf der Straße gefahren. Die Leute erfreuen sich einfach daran, einen Oldtimer zu besitzen und darüber zu philosophieren. Ein nicht restaurierter Scheunenfund ist zum Beispiel perfekt dafür geeignet. Toll als Dekoration für die Männerhöhle und zum Spaß haben mit den Kumpeln.


Wenn ihr die jüngsten Veränderungen durch die Millennials berücksichtigt: habt ihr eine Vorahnung, was passieren könnte, wenn auch die Generation Z damit anfängt, alte Autos zu kaufen?

Jan-Bart: „Im Mittelpunkt der Generation Z dreht sich alles darum, die individuelle Identität zu manifestieren. Der Konsum wird so zu einem Mittel des Selbstausdrucks. Im Moment liegt der Schwerpunkt sehr stark auf möglichst originalen Oldtimern. Es gibt also nicht viel Spielraum was die Authentizität der Fahrzeuge angeht. Ich denke, dass in Zukunft die Nachfrage nach umgebauten (einzigartigen, persönlichen) Autos steigen wird. Ein schönes Beispiel sind die Autos vom Designer Magnus Walker und die RWB Porsches. Aber auch Autos, die auf nachhaltigen Elektroantrieb umgebaut wurden, werden im Markt Einkehr halten.

Ein bisschen besorgt bin ich darüber, ob diese Generation, die mit autonom fahrenden Verkehrsmitteln aufwachsen wird, überhaupt noch Auto fahren können wird? Aber dennoch bin ich davon überzeugt, dass einem ein Oldtimer eine gewisse Einzigartigkeit bietet. Er gibt einem die Möglichkeit, sich auszudrücken und eine besondere Freiheit zu finden, indem man nicht nur sein eigenes Ziel, sondern auch die Art und Weise, wie man dorthin gelangt, bewusst wählt. Es wird einem immer ein Gefühl der "Kontrolle" geben. Dabei kann ein Oldtimer auch ethisch vertretbar sein, indem man diesem alten Gegenstand nachhaltig und bewusst nutzt, sei es durch die Umstellung auf Elektro oder durch den Einsatz sauberer Kraftstoffe.“

____________________

Mehr entdecken zu Oldtimer | Youngtimer | Scheunenfunde

____________________

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Was kann man im Oldtimermarkt als nächstes erwarten?

Wie Fiat das „Biest von Turin“ von der Leine ließ

Expertentipp: Der Kauf eines Oldtimers auf Catawiki

Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Melden Sie sich jetzt an!