Leitfäden und Ratschläge

Die bescheidene Geschichte eines der teuersten Weine aus Bordeaux

Von Beulah | 28. März 2019

In dieser Woche wird eine Flasche Pétrus des besonders begehrten 1990er Jahrganges auf Catawiki versteigert. Da dies nicht besonders oft vorkommt, möchten wir diesen Anlass nutzen und ein bisschen in der Vergangenheit stöbern. Wir finden heraus, wie der Wein zum Liebling von großen Persönlichkeiten wie JFK wurde und wie er sich zu einem der teuersten Weine der Welt entwickelte.

Die Weine von Pétrus gelten als Inbegriff der Region Bordeaux. Sie gehören zu den geachtetsten und teuersten Weinen der Welt und kommen in Auktionen regelmäßig für mehr als 10.000 Dollar unter den Hammer. Ungeachtet des hohen Ansehens ist das Château Pétrus jedoch nur ein kleines Weingut am rechten Ufer des Bordeaux. Zum heutigen Zeitpunkt verfügen die Weine weder über eine Klassifizierung, noch ist es wahrscheinlich, dass sich dies in naher Zukunft ändern wird. Es stellt sich also die Frage, wie kam es dennoch dazu, dass der Wein auf der Hochzeit von Königin Elizabeth II serviert wurde, auf dem Tisch von Jackie Kennedy zu sehen war und zu einem der teuersten Bordeaux der Welt wurde.



Betrachtet man die reinen Fakten, so war es eigentlich nicht denkbar, dass Pétrus zu einem weltweit gefeierten Wein werden würde. Die meiste Zeit des 20. Jahrhunderts war das Château Pétrus ein kleines Weingut, dessen Weine keine große Beachtung fanden. In der Vergangenheit wurde es von verschiedenen Personen geführt, die noch in den 1950er Jahren den größten Teil der Ernte vernichten mussten. Zudem sind die damaligen Eigentümer zu der damals recht radikalen Praxis übergegangen, mehr Reben abzuschneiden, als sie anzubauen. Vielleicht liegt es aber gerade an der ungewöhnlichen Geschichte, dass dieser Wein einen solchen Erfolg hatte. Der Underdog aus der Welt des Weines passte zu Ikonen wie Königin Elizabeth (die Königin wurde, nachdem ihr Onkel abdankte und ihr Vater jung starb) und den Kennedys, bei denen man eher dem älteren Bruder eine Karriere als weltmännischen Politiker zugetraut hätte als dem kleineren JFK.

Die Frage, wieso der Pétrus so beliebt wurde, lässt sich, zumindest teilweise, durch den ersten Schluck beantworten. Der Wein ist bekannt für seine reichen, erdigen Aromen und Geschmacksnoten wie Kaffee, spätblühender Traubenkirsche, Trüffel, reifen Beeren, Eiche und Gewürzen. Er zeichnet sich durch eine samtige Textur, die milden Tannine und den seidigen Nachgeschmack aus und formt zusammen einen komplexen und köstlichen Wein. Eine gut gelagerte 20 bis 30 Jahre alte Flasche des 1990er Pétrus entfaltet einen ganz eigenen Geschmack, was Interessenten aus der ganzen Welt auf den Plan ruft. Besonders auf dem asiatischen Markt ist eine jährlich steigende Nachfrage zu vernehmen.


Daniel Elswood ist einer der Weinexperten auf Catawiki und erklärt uns ein bisschen über den Reifeprozess hinter jeder Flasche Pétrus:

„Bei einer Sammlung, wie der hier angebotenen, spielt der Reifeprozess natürlich eine wichtige Rolle. Alle Flaschen werden, wie es sich gehört, in einem passenden Weinkeller und bei einer konstanten Temperatur von exakt 13,8 Grad und bei der exakten Luftfeuchtigkeit gelagert. Außerdem wurden alle angebotenen Flaschen von meinen Kollegen und mir sorgfältig auf Echtheit und Zustand geprüft.“

Die Beliebtheit des Weines nahm in jüngster Vergangenheit stark zu, allerdings wurde er auch bereits 1947 bei der Hochzeit von Elizabeth II und Prinz Philip serviert. Der eigentliche Erfolg ist auf das Jahr 1956 zurückzuführen. Damals sorgte ein strenger Winter dafür, dass das Weingut Zweidrittel der Ernte verlor. Diesem großen Rückschlag folgte die Entscheidung der damaligen Eigentümer, die überlebenden Reben radikal zurückzuschneiden. Dies war zur damaligen Zeit eine unübliche Methode, trug jedoch zum zukünftigen großen Erfolg des Weines maßgeblich bei. So sehr, dass der neue Besitzer von 1970 bis 2008 die Methode des starken Rückschnitts fortführte und damit dafür sorgte, dass die Geschmackskonzentration hoch blieb und die Weine des Château Pétrus weiterhin eine hohe Nachfrage verzeichneten.

____________________

In Kürze wird auf Catawiki eine Flasche Pétrus aus dem Jahrgang 1990 angeboten. Aber auch andere großartige Tropfen gibt es zu sehen. Darunter ein Margaux 2005 in der Magnumflasche und mit originalem Holzkasten, eine große Flasche Chateau d'Yquem, inklusive des 1996er Imperials (600cl) und des 1984er Imperials in den originalen Holzkisten. Zudem viele Weine vom Chateau Ausone aus dem Jahr 2000, alle in originaler Holzkiste, drei Flaschen 2005er Lafleur, in originaler Holzkiste und 36 Flaschen des 1990er, ebenfalls in der originalen Holzkiste.

Sie möchten gerne noch mehr Weine entdecken und mitbieten? Unsere Experten für Wein organisieren tägliche Auktion mit italienischen, spanischen und portugiesischen Weinen und Dessert- und Süßweinen. Und wenn Sie Ihre Sammlung an hochwertigen Tropfen vielleicht ein bisschen auflockern möchten, so gibt es auf Catawiki viele Whiskys zu entdecken.

____________________


Mehr entdecken zu Wein und Whisky | Bordeaux Grand Cru und Weine aus dem Pomerol

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Investieren Sie in Bordeaux-Weine: Eine fachliche Beratung für den Aufbau einer Sammlung
So werden Weine aus Bordeaux klassifiziert
Die Geschichte der jährlichen Weinlese in Frankreich

Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Jetzt registrieren