Tipps für Verkäufe

Superfans: Wertstabile Pokémon-Sammlerstücke

Von Tom | 12. Februar 2020


Sollte der Pokémon-Hype der letzten Jahre an Ihnen vorbeigegangen sein, dann reicht ein kurzer Blick ins Handyspiel Pokémon Go um zu verstehen, warum das Franchise seine Fans über so lange Zeit in seinen Bann ziehen konnte. Das Spiel wurde 2019 mehr als eine Milliarde Mal heruntergeladen und ironischerweise von vielen dafür gelobt, dass es Mobilegamer mobil macht und raus auf die Straße zwingt. Die meisten Fans mögen Pokémon wegen der Videospiele, aber unter Sammlern sind die Spielkarten, die 1996 heraus kamen, besonders beliebt. Die Videospiel-Expertin Diana van der Valk führt uns durch einige der begehrtesten Pokémon-Sammlerstücke und erklärt, warum viele davon so wertvoll geblieben sind.


Pokémon Karten in limitierter Auflage


Wenn Sie nach Pokémon-Merchandise suchen, das relativ Wertstabil ist, dann führt Sie Ihre Suche zur Basis. Pokémon wurde von Satoshi Tajiri und seiner Liebe zu Insekten erschaffen. Inzwischen werden diese fiktiven Kreaturen auf Karten gedruckt, wobei der Wert einzelner Karten problemlos in die Tausende gehen kann.


Der Preis einer Raichu-Karte aus dem Pre-Release kann in die Tausende gehen


In vielen Fällen entsteht der Wert vor allem durch die Seltenheit einer Karte. Die Karte mit Raichu, die Weiterentwicklung von Pickachu, kann mit dem entsprechenden Pre-Release-Sticker problemlos über 8.000 Euro wert sein. Das liegt daran, dass sie nur 11 mal produziert wurde. Wichtig ist aber auch, in welcher Sprache die Karte herausgebracht wurde. 


„Die englische Karte von Glurak ist eine der wertvollsten überhaupt (schätzungsweise 10.000 Euro), da sie ausschließlich bei einer „Trade Please“-Aktion erhältlich war. Im Rahmen dieser Werbeaktion konnten Pokémon-Fans und Sammler zwei Pokémon-Karten einschicken und bekamen im Gegenzug zwei Trainerkarten und einen Glurak zurück", sagt Diana. „Aber auch die vielen Hologrammkarten und die versiegelten Booster-Packs können viel wert sein".



Glurak ist das große Los … also halten Sie die Augen offen


Karten aus dem Pokémon TCG Tournament


Pokémon-Karten, die exklusiv auf den Turnieren ausgegeben werden, bekommt man viel seltener zu Gesicht und sind die besonders wertvollen Sammlerstücke. Die Magikarp Tamamushi University ist das beste Beispiel. Diese Karte ist eine Sonderausgabe von Karpador, einer fischähnlichen Kreatur, und wurde 1998 am zweiten Tag des Tamamushi University Tournaments in Osaka herausgegeben. „Es wurden etwa 50 Karten hergestellt, und ihr Wert liegt bei fast 12.000 Euro", sagt Diana. Nicht schlecht für ein Pokémon, das mit Platscher eine Hauptattacke hat, die überhaupt keinen Effekt hat.



Insgesamt wurden nur 50 Magikarp Tamamushi University Karten hergestellt


Was für die Karpador-Karte gilt, gilt auch für die Championship Arena Award Card. Diese wurde an die Teilnehmer der Pokémon Weltmeisterschaften 2005 herausgegeben. Sammler suchen diese Karten vor allem im neuwertigen Zustand. Das Besondere an ihnen ist, dass sie aus einer ganz besonderen Überraschung entstammen. Die Organisatoren ließen kleine Broschüren an die Spieler verteilen und schoben sie unter den Hoteltüren hindurch. Leider gingen bei der Zustellung jedoch viele Karten kaputt, weshalb sie in neuwertigem Zustand unglaublich selten sind.



Halten Sie Ausschau nach neuwertigen Championship Arena Karten


Pokémon-Konsolen und Spiele



Seit einiger Zeit arbeiten Nintendo und Pokémon zusammen und bringen gemeinsam Pokémon-Konsolen heraus. Und wie bei jeder anderen Konsole sind auch hier einige mehr wert als andere. Besonders wertvoll sind natürlich limitierte Editionen oder Sonderausgaben. Eine der seltensten Konsolen ist die Pikachu-Edition von Segas Pico. Sie wurde in den 1990er Jahren in Japan veröffentlicht und war vollständig mit dem Gesicht von Pikachu bedeckt. Selten und niedlich. 


Zurück zu Nintendo, genauer: zu einer Nintendo 64 in der Pikachu-Version. Diese Konsole ist immer noch sehr wertvoll. In Nordamerika erhielten die Spieler eine elektrische blaue Nintendo 64 mit dem Gesicht von Pikachu. Aber die orangefarbene Version aus Japan ist zu einem echten Sammlerstück geworden. Auch wenn Sie sich niemals von Ihrer heißgeliebten Konsole trennen möchten, ist es gut zu wissen, dass sie heute einige hundert Euro wert ist.



Die Pokémon-Illustrator-Karte gilt als die wertvollste Karte von allen


Wer sich für den heiligen Gral der Pokémon-Sammlerstücke interessiert, ist bei der Illustrator-Karte goldrichtig. Diese Karte wurde an die Gewinner des CoroCoro Comic Illustration Contest im Januar 1998 verliehen; ein spezieller Illustratoren-Wettbewerb, bei dem neue Bilder für Pokémon-Karten gestaltet werden sollten. Es wird angenommen, dass nur noch sechs Karten existieren, weshalb ihr Wert niemanden verwundert. Diese Karte kostet aktuell etwa 46.000 €.


____________________

Stöbern Sie in Ihrer Sammlung und sehen Sie nach, ob Sie schon alle Karten haben, oder registrieren Sie sich hier als Verkäufer.


Mehr entdecken zu Sammelkarten | Computer & Videospiele


Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:


Wie Nintendo die Gaming-Musik in den Mainstream brachte

Nintendo: 130 Jahre Liebe zum Spiel

Wie bestimmt man den Wert einer klassischen Konsole von Nintendo

Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
Jetzt registrieren