Geschichte

Vier Dinge, die die meisten Disney-Filme gemeinsam haben

Es ist erstaunlich, dass Disney nach 80 Jahren noch immer in der Lage ist, originelle und innovative Filme zu kreieren. Wenn Sie näher hinschauen, werden Sie feststellen, dass die meisten dieser Filme, neben einer Märchengeschichte und animierten Charakteren mit genauen moralischen Vorstellungen, einige Dinge gemeinsam haben. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, was die Lieblingsfilme Ihrer Kindheit (und im Erwachsenenalter) gemeinsam haben.

1. Fehlende Mütter
Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass fast jede Hauptfigur in einem Disney-Film keine Mutter hat? Schneewittchen,Die Eiskönigin,Bambi,Die Schöne und das Biest...sie alle teilen diese Tatsache. Die Mutter, und oft auch der Vater, der Hauptfigur stirbt am Anfang des Films oder erscheint erst gar nicht. Dies könnte eine rein praktische Entscheidung sein, da sich die Disney-Geschichten um das Aufwachsen drehen. Und wer ist gezwungen schneller aufzuwachsen als Waisenkinder? Das Fehlen der Mütter kann allerdings auch auf Walt Disney's eigene Vergangenheit zurückgeführt werden. Disney kaufte seinen Eltern in den frühen 1940er Jahren ein Haus. Traurigerweise starb seine Mutter ein Jahr später an einer Kohlenmonoxidvergiftung in eben diesem Haus. Sogar der Produzent von König der Löwen, Don Hahn, stellte fest, dass Walt Disney die mütterlichen Figuren bewusst nicht in die Geschichten einbaute. Der Grund hierfür dürfte ein Schuldgefühl gegenüber seiner Mutter sein.


2. Geheimcode
Sie möchten wahrscheinlich jeden Disney Pixar Film noch einmal anschauen und versuchen den Geheimcode zu entdecken: A113. Dieser Code ist auf einem Kennzeichen in Toy Story zu sehen, auf der Taucherkamera in Findet Nemo, auf einem Flugzeug in Cars, auf einer Klassenraumtür in Die Monster Uni, als Code in Wall-E ... wir stoppen hier, denn wir möchten Ihnen ja nicht den Spaß an der Suche vermiesen. Dieser Code erscheint aber auch in animierten Fernsehsendungen wie in Die Simpsons. Sie fragen sich, was es mit diesem Code auf sich hat? Es handelt sich um einen Gag amerikanischer Animatoren; A113 ist die Nummer des „California Institute of Arts“, wo viele große Animatoren ihr Handwerk gelernt haben.


Quelle: Marciodisneyarchives.nl

3. Namen
Eine Eigenschaft welches die meisten Disney-Filme teilen, ist die Symbolik in den Namen. Die meisten Namen sind nicht zufällig ausgewählt und passen zu dem jeweiligen Charakter. Ein paar Namen und ihre Bedeutungen sind:

  • Lilo (Lilo & Stitch): ein hawaiianischer Name, der so viel wie „die Großzügige“ bedeutet .Lilo ist so nett und bietet Stitch einen Platz in ihrem Haus und ihrer Familie.

  • Pumbaa (König der Löwen): bedeutet auf Swahili soviel wie „töricht, sorglos“. Nun, Pumbaa kann sich wie ein Elefant im Porzellanladen verhalten.

  • Lumière (Die Schöne und das Biest): vielleicht der offensichtlichste Name. Lumière bedeutet auf französisch „Licht“. Ein ziemlich guter Name für eine Kerze.

  • Mufasa (König der Löwen): der Name von Simbas Vater bedeutet "König" auf Manazoto.  

  • Bambi (Bambi): bedeutet „Kind“ auf italienisch.

  • Fabius, auf englisch Flounder, (Arielle, die Meerjungfrau): ist eine ganz besondere Art von Fisch. Sein originaler englischer Name, bedeutet auch „Schwierigkeiten beim Schwimmen“. Das passt doch sehr gut zu diesem ungeschickten kleinen Fisch.

  • Wall-E (Wall-E): dieser Name bezieht sich eigentlich auf „Walter Elias Disney“.


    4. Versteckte Easter Eggs

    Disney und Pixar brachten ihre Animationen auf eine ganz neue Ebene. Alle Filme sind miteinander verwoben. Disney hat dies mit einem Kurzfilm nachgewiesen. Zum Beispiel im Falle von Monster AG. In diesem Film ist eine Puppe aus Toy Story in einem Kinderzimmer zu sehen. Im selben Film gibt erhält Sully ein „Findet Nemo“-Spielzeug von Boo. In Ratatouille, ist einer der Schatten der Ratten eigentlich keine Ratte, sondern der von einem Hund. Es handelt sich um den Hund namens Dug aus Oben. In der Eiskönigin, treten Rapunzel und Flynn als Gäste von Elsas Krönung auf. Schließlich, in Merida, finden Sie eine Schnitzerei von Sully im Wald. Am besten schauen Sie sich nochmal den Film an, um diese Verbindungen mit eigenen Augen zu sehen.


    Quelle: Hollywood.com

    Können Sie noch immer nicht genug von Mickey, Elsa, Ariel oder Donald Duck bekommen? Auf Catawiki finden Sie seltene, außergewöhnliche Disney-Artikel, um Ihre Kollektion zu erweitern: von Swarovski-Figuren bis hin zu Geschichtenbücher als Erstausgaben. Schauen Sie sich unsere Disney Auktion an oder melden Sie sich hier an, um einige Ihrer eigenen Objekte zu verkaufen und wieder Platz für Neue zu machen.

    Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

    Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

    Jetzt registrieren
    Diesen Artikel teilen
    Close Created with Sketch.
    Noch nicht angemeldet?
    Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
    Melden Sie sich jetzt an!