Geschichte

Die berühmtesten Gitarren der Welt und ihre Geschichten

Von Laura | 21. September 2020

Gitarren sind mehr als nur Musikinstrumente. Sie sind großer Bestandteil der Musikgeschichte der letzten 3.000 Jahre. Und auch heute werden jedes Jahr durchschnittlich 2,5 Millionen Gitarren- alleine in den USA- verkauft. Kein Zweifel: Gitarren gehören zu den beliebtesten Instrumenten der Welt. Bei so vielen verschiedenen Arten, Stilen und Designs fällt es schwer, nur eine bestimmte Gitarre als die berühmteste der Welt zu bestimmen. Die beliebtesten Exemplare sind nicht nur für Ästhetik und Baukunst berühmt, sondern vor allem wegen ihrer besonderen Geschichten rund um die Musiker, die sie spielten. Hier lesen Sie mehr über die weltweit bekanntesten Gitarren und ihre ganz eigenen Geschichten. 



Gibson Les Paul Standard von Jimmy Page

Jimmy Page, Gründer von Led Zeppelin, besaß im Laufe seiner Karriere über 1.500 Gitarren. Zweifelsohne wird er vor allem mit einer Gibson Les Paul Standard aus den späten 50er Jahren in Verbindung gebracht. Er selbst nennt sie die „Nummer 1“; zudem ein etwas neueres Modell, dass er seine „Nummer 2“ ruft. Die Marke '59  Les Pauls ist berühmt für ihr Handwerk und ihre Designs, ganz zu schweigen von der Seltenheit. Schätzungen zufolge wurden von der Gitarre nur 1.500 Stück gebaut, weniger als 1.000 Stück sind heute noch bekannt. Diese Gitarren werden für ihre kultigen Formen und den außergewöhnlichen Klang in Erinnerung bleiben. Nur nicht bei Jimmy Page, sondern auch bei anderen berühmten Künstlern wie Slash.

Jaydee SG von Angus Young

Der AC/DC-Mann besaß viele Gibson SG Gitarren, was der Beliebtheit der Band ganz sicher zuträglich war. Heute spielt er eher die Vintage-Ausgaben der SG, aber es war doch schon eine sehr einzigartige Ausgabe. Die coolen blitzförmigen Einlagen am Griffbrett gaben der sowieso schon berühmten Gitarren noch einmal eine ganz andere Dimension. Es ist nahezu unmöglich, Angus Young ohne Gitarre auf ein Bild zu kriegen. Und diesen Trend mit den Blitzen werden Besitzer von Gitarren noch viele Jahre kopieren. Diese Gibson ist weltberühmt und: sie ist Youngs Lieblingsgitarre. Tatsächlich ist dies die erste Gitarre, die er sich kaufte und er behauptet, noch heute auf ihr zu spielen.


Monterey Fender Stratocaster von Jimi Hendrix

Die berühmte farbenfrohe Stratocaster von Hendrix, die er auf dem Monterey Pop Festival spielte, machte Geschichte. Nicht nur wegen des Designs oder der Art, wie er spielte, sondern vor allem auch, weil er nur so kurz gelebt hat. Die „Jimi Hendrix Experience“ endete für die Zuschauer mit einer längeren Version von Wild Thing, als er sich auf einmal auf den Boden kniete und seine Fender Stratocaster in Brand steckte. Eine Szene, die wohl eine der schönsten und unvergesslichsten Momente in der Rockgeschichte ist. Man munkelt, dass Hendrix eigentlich „nur“ seine Gitarre auf der Bühne zerschlagen wollte. Da Pete Townshend das am gleichen Abend aber schon gemacht hatte, wollte Hendrix dessen Auktion wohl überbieten und noch einen Schritt weiter gehen. Trotz des nun verbrannten Äußeren, ist diese Gitarre beliebter denn je. Bis heute werden Nachbildungen dieses Flower-Power Design gebaut.



“Micawber” Fender Telecaster von Keith Richards


Keith Richards „Micawber“ Fender Telecaster ist stark mit den Rolling Stones verknüpft. Diese Gitarre geriet in die Schlagzeilen, weil Richards bekanntermaßen die sechste Saite entfernte und sie im OpenG-Tuning spielte. So entstand der ganz besondere, charakteristische Klang, den wir vor allem aus dem Song Brown Sugar kennen. Die Geschichte des Instruments ergänzend: die Gitarre wurden nach Mr. Micawber benannt, einem Charakter aus Charles Dickens‘ David Copperfield.


Eric Clapton's "Blackie" Guitar

1970 kaufte Clapton sechs 50er Fender Stratocasters. Drei davon gab er als Geschenk weg; die anderen drei baute er auseinander und wieder zusammen, um “Blackie” zu schaffen. Der Spitzname stammt von seinem ersten Auftritt. „Brownie“ genannt wegen der braunen Starburst Veredelung. Diese Gitarre spielte er 15 Jahre lang, legte sie danach wegen Nackenbeschwerden an die Seite. „Blackie“ wurde 2004 in einer Wohltätigkeitsauktion versteigert. Der Erlös ging an das Drogen- und Sucht- Rehabilitationszentrums, das Clapton selbst gründete. Die Gitarre brachte für die gute Sache fast 1 Million Dollar ein!

Gitarren werden auch weiterhin in unglaublichen Mengen gebaut und verkauft. Unmöglich aber ist, die legendären Rockstars und ihre kultigen Gitarren zu vergessen. Die damit entstandene Musik, kombiniert mit deren Erscheinung und den verbundenen Geschichten, ist der Grund, warum die Gitarren auch heute noch von Fans und Liebhabern erkannt und geschätzt werden- das wird sich wohl auch nie ändern. 

____________________

Ihre nächste besondere Gitarre finden Sie in unseren wöchentlichen Gitarren-Auktionen . Sie möchten eine Ihrer Gitarren verkaufen? Registrieren Sie sich dann als Verkäufer  auf Catawiki 


Mehr entdecken zu  Gitarren  | Musikinstrumente  



Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen:


Eine Geschichte des Hardrock anhand von drei Promi-Gitarren


So treffen Sie die richtige Wahl für Ihre erste Gitarre


Die Evolution des Gitarrenzerschlagens


Erstellen Sie kostenlos Ihr Catawiki Nutzerkonto

Bei Catawiki bieten wir Ihnen jede Woche auf’s Neue eine beeindruckende Auswahl besonderer Objekte, die Sie überraschen wird. Melden Sie sich noch heute an und entdecken Sie die wöchentlichen Auktionen, die unser Team von Experten für Sie zusammengestellt hat.

Jetzt registrieren
Diesen Artikel teilen
Close Created with Sketch.
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 65.000 besondere Objekte.
Jetzt registrieren