Dinge, die du über Geld nicht wusstest

Geld regiert die Welt, wie viele sagen. Auch wenn der Glaube daran eher traurig ist, stimmt es natürlich, dass wir täglich mit Geld umgehen. Ob es nun Münzen, Scheine, Kreditkarten, Geldautomaten sind oder Zahlen auf einem Bildschirm- Geld ist doch immer irgendwie Teil unseres Alltags. Es gibt aber wahrscheinlich noch einige Dinge, die du über Geld in deinem Portemonnaie nicht wusstest. Hier haben wir für dich 8 interessante Fakten über das Geld der Welt.

1. Außer bei den Euro-Münzen ist das Design in der gesamten Eurozone identisch, obwohl es in verschiedenen Mitgliedsstaaten ausgegeben und gedruckt wird.



2. Das erste Papiergeld kommt aus China und wurde ungefähr vor 1.400 Jahren produziert.


3. Auf der Welt gibt es mehr Monopoly-Geld aus richtiges Geld. Das stimmt wirklich: jedes Jahr wird mehr Monopoly-Geld gedruckt. Wir könnten vielleicht die Währungen tauschen. Das Monopoly-Geld sieht sogar noch schöner aus…



4. Dänemark und das Vereinigte Königreich sind die einzigen beiden Mitgliedsstaaten der EU, die allen Anforderungen zur Einführung des Euros als Währung entsprachen, sich aber dagegen entschieden haben.




5. Wir alle wissen: Geld ist schmutzig. Nach einer Studie aus dem Jahr 2009 befinden sich auf 90% aller US Banknoten Spuren von Kokain. Ob es nun daran liegt, dass Drogendealer viel Geld in Händen haben oder aufgerollte Scheine zum Schnupfen benutzt werden; eines ist sicher: Geld stinkt doch.



6. Wo wir gerade bei schmutzig sind: Geld kann im wortwörtlichen Sinn ziemlich gefährlich sein. Einer wissenschaftlichen Studie aus dem Jahr 2002 zufolge sind 94% des Papiergeldes mit Bakterien verseucht. Die meisten der gefundenen Bakterien sind für die Gesundheit absolut harmlos, 7% der Bakterien jedoch können dem Menschen gefährlich werden. Scheine können über zwei Wochen lang Grippebakterien tragen! Das ist schon erschreckend, da das Virus außerhalb des menschlichen Körpers sonst nur bis zu 48 Stunden überleben kann.



7. Bill Gates ist der reichste Mann der Welt. Er ist sogar so reich, dass, sollte er jeden Tag eine Million Dollar ausgeben, er erst in 218 Jahren kein Geld mehr hätte.


8. Wir leben in einer digitalen Welt und dieser Fakt beweist das. Über 8% der weltweiten Währungen sind physisches Geld, der Rest ist Buchgeld. Nur Zahlen auf Bildschirmen und das entspricht schon auch unserer Realität. Wenn du mal drüber nachdenkst: wie viel von dem Geld, das du verwaltest, hast du tatsächlich in Händen? Wir shoppen online, wir schicken online Geld hin und her, erhalten unsere Löhne, usw.



Bist du vielleicht ein Sammler von Münzen oder Banknoten? Wenn dem so ist, solltest du unbedingt unsere Münzen und Banknoten Auktionen besuchen. Dort findest du sicher fehlende Schätze für deine Sammlung!

×

Welcome back! Whilst you were away we added the functionality to view auctions and bid in pounds.