Sie haben Ihre E-Mail-Adresse noch nicht bestätigt

Fassadenschrank, um 1600

Los-Referenznummer 18654267

Gültiges Gebot!

Um mitzubieten brauchen Sie sich nur anzumelden oder ein kostenloses Catawiki-Konto zu erstellen.

Bereits registriert?

Neuer Nutzer?

Kostenlos registrieren

Wartet auf eine Verlängerung Los beendet Offen für Gebote in Verbleibende Zeit: Angebot läuft ab in:

guter zustand; einige ersetzungen

Renaissanceschrank um 1600 Ulmer Schrank Renaissance Barock Fassadenschrank Bauernschrank Kleiderschrank 

Geschmackvoller Renaissanceschrank um 1600 aus ehemals bürgerlichem Besitz. Eine echte Rarität die in ihrer ästhetischen Gesamtgestaltung ein Stück weit Kunstgeschichte erzählt. Geeignet als Sammlungsstück oder als Element moderner sowie klassischer Wohnkultur. 

BESCHREIBUNG 
Der Schrank ist gegliedert im Sockelgeschoss Mittelgeschoss (Korpus) und Kopf. 

Das SOCKELGESCHOSS ist von vorne beidseitig gegliedert durch die Postamente von zwei Pilastern und mittig einer großen Kasette. Beide Gliederungselemente sind mit floralen Ornamenten verziert. 

Das MITTELGESCHOSS ist geprägt von der Schranktür und der umgebenden Zarge. Letztere wird gegliedert durch zwei deutlich vorspringende gedrechselte Rundpilaster und ist auf jeder Seite mit drei Kreisornamenten verziert - gestaltet mit einem Muschelornament (oberes Ornament) und einem Doppelkopfadler (die beiden unteren Ornamente). Die TÜR ist durch zwei Felder gegliedert das untere Feld ist eine einfache Kassette. Das obere Feld ist zeittypisch in Form einer Ädikula mit Torbogen und teilplastischen Dreiecksgiebel gestaltet. Besonders lebendig wird das Ganze durch die Bemalung wobei das Hauptfeld geprägt ist durch eine Muschel und zwei Vögeln welche von floralen Ornamenten umrankt werden und insgesamt von einem Bogenfenster umgeben sind. Über dem Hauptfeld befindet sich ein Kapitellfeld mit den gemalten Initialen SK. als Abschluss folgt der gesprengte Dreiecksgiebel sowohl plastisch als auch malerisch ausgestaltet. 

Der Übergang vom Mittelgeschoss zum KOPF erfolgt durch eine mehrfach profilierte Leiste. Der KOPF ist geprägt durch ein Kapitellfeld, welches mit einem floralen Fries bemalt ist. Abschließend gestaltet sich der Kopf durch eine dreifach vorkragende Kranzleiste. 

Das handgeschmiedete BESCHLAGWERK ist eine weitere Besonderheit bei diesem Schrank. Beidseits der Türbandkloben sind zwei blütenartige Eisenbleche montiert, welche handgetrieben und punziert sind. Darüber hinaus ziert die Tür ein geschmiedetes Schlüsselschild ebenso getrieben und punziert und mit einem kleinen Türknauf an der Unterseite. Alles mit original Schmiedenägeln befestigt. innen ist die Tür mit zwei einfachen Bandbeschlägen befestigt. Authentisches BAROCKSCHLOSS aus der Zeit mit zwei schließenden Fallen, halbrundem Schlosskasten und Grabstichelgravur verziert (das Schloss ist auch aus dem späten 17 Jh. gehörte aber im Original nicht zum Schrank sondern wurde im Rahmen einer Altrestauration später mal ergänzt). SCHLÜSSEL: Hohlschlüssel mit aufgesetzter, runder Reide und Gesenk. Bartschlüssel mit einem Einstrich und Einschnitt für Reifbesatz. 

Ein besonderes Merkmal dieses Schrankes ist seine allseitig umfassende BEMALUNG. An den Seiten und in Teilen auch Schauseitig ist sie flächig gestaltet ansonsten wie beschrieben ornamentartig. 

INNEN: Aufteilung mit vier Einlegeböden davon der obere nur halbe Schranktiefe. Der unterste nur auf der linken Seite (hinter der Zarge) Türbereich ausgespart. Türblatt im oberen und unteren Drittel mit Querstrebe verstärkt. 

ZUSTAND: 
- guter unverfälschter Fundzustand mit authentischen Alters- und Gebrauchsspuren die dem Schrank seinen besonderen Charme verleihen 
- bis auf ein paar Schrammen und Kratzern keine größeren Mängel 
- Tür hängt im Lot, läuft leichtgängig und schließt sauber 
- Schrank ist nicht verzogen 
- kein aktiver Wurm 
- in der Rückwand sind zwei kleine ca 3 cm große Löcher 

Wie fast immer bei solchen Objekten sind einige Teile im Laufe der Jahrhunderte repariert oder ersetzt worden. so z.b. das Schloss wie oben beschrieben. An der Rückwand wurde ein Brett linksseitig ersetzt. 

Mit wenig Aufwand lässt sich das Möbel bei Bedarf durch einen Restaurator oder aber auch einem erfahrenen Handwerker noch mal deutlich aufwerten. Bei Interesse an einer Restauration einfach kurz anfragen. 

BEZAHLUNG: Bar, PayPal oder Überweisung 

De fixtroedelfuchs  

Catawiki Nutzer seit 20. September 2017. Erhielt insgesamt 2 Bewertungen (0 in den letzten 12 Monaten)

Lieferung

Nachdem Catawiki Ihre Zahlung erhalten hat, verschickt der Verkäufer den/ die Artikel innerhalb von 3 Werktagen.

Die Versandkosten sind nur für Adressen auf dem Festland angegeben.
Mehr Informationen

Zollinformationen

Eventuell zusätzliche Kosten oder Gebühren wie Zölle oder Einfuhrabgaben, Gebühren für Zollabfertigung und -abwicklung können auch während des Transports Ihres Loses anfallen und werden Ihnen gegebenenfalls von der entsprechenden Partei später in Rechnung gestellt.

Versandkosten

Vereinigte Staaten 1.200,00 €
Belgien 300,00 €
Deutschland 120,00 €
Niederlande 250,00 €
Polen 250,00 €
Österreich 250,00 €
Übrige Länder Europas 800,00 €
Überall sonst 1.200,00 €

Versandkosten sparen

Sie können diesen Artikel auch beim Verkäufer abholen: Karith, Deutschland.

Alle unsere Auktionen stehen unter notarieller Aufsicht 

Zahlungsarten

Visa Mastercard Sofort Giropay Sepa_credit_transfer

Teilen Sie dieses Angebot mit Ihren Freunden

Leider können wir Ihr Gebot nicht akzeptieren

Wegen einer noch ausstehenden Zahlung, können Sie aktuell keine Gebote auf Catawiki abgeben.

Sobald Ihre Zahlung verarbeitet wurde, können Sie umgehend wieder wie gewohnt mitbieten. Beachten Sie bitte: bei Banküberweisungen kann es zwei Werktage dauern, bis Ihre Zahlung verarbeitet wurde. Wir empfehlen Ihnen daher, eine der direkten Zahlungsmöglichkeiten auf unserer Zahlungsseite zu verwenden.

Jetzt bezahlen

X
Noch nicht angemeldet?
Erstellen Sie Ihr kostenloses Catawiki-Benutzerkonto und bieten Sie jede Woche auf 50.000 besondere Objekte.
oder Einloggen