Alle Auktionen
×

Welcome back! Whilst you were away we added the functionality to view auctions and bid in pounds.

We are hiring!

Gebäude (3)

1962

Österreich [AUT]: Informationen auf Catawiki zu dem Artikel Gebäude (3), 1962.
Das Herzstück von Catawiki ist ein Online-Katalog mit Abbildungen und Daten zu allem, was Sammler sammeln. Dieser Katalog wird wie Wikipedia von den Nutzern selbst redigiert.

Sammler
In der Suchliste von:
Dieser Artikel steht in der Suchliste von 1 Sammler. Wenn Sie diese erreichen möchten, können Sie den Artikel in Ihrem Shop anbieten. Die Suchenden bekommen dann automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung zu Ihrem Angebot (sofern Sie diese Option nicht selbst in Ihrem Profil ausgeschaltet haben). Um den Artikel in Ihren Shop einzustellen, nutzen Sie einfach das Hinzufügen-Formular auf der rechten Seite.

Informationen schließen
In den Sammlungen von:
Ungebraucht:
Gebraucht:

± = Näherungswert (Erklärung)
Liste schließen
Direkt zum Katalogwert » Katalogdaten
Catawiki-Nummer: 325635
Kategorie: Briefmarken
Catawiki-Briefmarkennummer: OOS 244-9
Titel:
Gebäude
Nennwert: 3
Land / Gebiet: Österreich [AUT]Icon-information
Jahr: 1962
Monat: 11
Tag: 09
Reihe: 1962 Gebäude (OOS 244)
Folge in der Reihe: 9
Grundfarbe: Blau
Genaue Farbangaben: Ultramarin
Verwendungszweck: Dauermarken
Typ: Briefmarke
Themen / Motiv: Architektur, Gebäude, Tore
Geographische Themen: Wien
Personenthemen:  
Darstellungen auf der Marke: Schweizertor Hofburg
Michel-Nummer: 1119
Yvert-Nummer: 958B
Scott-Nummer: 699
Stanley-Gibbons-Nummer: 1313
Designer/Graveur: Zeiller, Otto (1913-1988)
Druckerei: Österreichische Staatsdruckerei (Oostenrijkse staatsdrukkerij)Icon-information
Verzähnung: K 13½ : 14
Wasserzeichen: Ohne Wasserzeichen
Lumineszenz: Kein
Drucktechnik: Offsetdruck
Art des Papiers: Weißes Papier # fluoreszierendes Papier
Gummierung: gummiert
Auflage:  
Abmessungen / Durchmesser: 20,5 x 24,5 mm
Sonderangaben:
Das Haupttor des ältesten Teiles der Wiener Hofburg führte ab Mitte des 18. Jahrhunderts den Namen "Schweizerhof-Tor". Ferdinand I. beschloss 1533, den ständigen Sitz seines Hoflagers in die Wiener Burg zu verlegen, die seit dieser Zeit bis ins 19. Jahrhundert kaiserliches Wohngebäude blieb. Zuerst mußte er allerdings den Gebäudekomplex baulich sichern sowie verstärken und im Inneren ausgestalten lassen, bis die Burg 1533 eine in ihrer Fassadenwirkung zwar bescheidene, innen aber wenigstens bewohnbare Residenz geworden war. Gekrönt wurde diese Umgestaltung durch das bereits erwähnte, später "Schweizertor" genannte Haupttor. Es wurde vermutlich von dem als Architekten, seit 1551 als Hofmaler in Wien, wirkenden Pietro Ferrabosco (geboren um 1512, gestorben 1588) entworfen, sicher aber von ihm ausgemalt und fertig gestellt. Die heute zum Tor und dem Fußgängerdurchgang führende Steinbrücke wurde um die Mitte des 18. Jahrhunderts errichtet. Aus derselben Zeit stammen die flankierenden gekrönten Löwen auf Sockeln. Der linke Löwe hält den Bindenschild (Neu-Österreich), der rechte das Fünf-Adler-Wappen (Alt-Österreich).
Eingabedatum: 18-02-2009 06:41:53
Eingetragen von : Collect-A-ROM
Zuletzt geändert am: 18-03-2016 00:29:11
Zuletzt geändert von: tapir
Catawiki Katalogwert
Postfrisch (**): € 1,20
Ungebraucht (*):
Gebraucht (o): € 0,15
Hinzufügen
  


Informationen hinzufügen