Alle Auktionen
×

Welcome back! Whilst you were away we added the functionality to view auctions and bid in pounds.

We are hiring!

Gebäude (70)

1962

Österreich [AUT]: Informationen auf Catawiki zu dem Artikel Gebäude (70), 1962.
Das Herzstück von Catawiki ist ein Online-Katalog mit Abbildungen und Daten zu allem, was Sammler sammeln. Dieser Katalog wird wie Wikipedia von den Nutzern selbst redigiert.

Sammler
In der Suchliste von:
Dieser Artikel steht in der Suchliste von 2 Sammler. Wenn Sie diese erreichen möchten, können Sie den Artikel in Ihrem Shop anbieten. Die Suchenden bekommen dann automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung zu Ihrem Angebot (sofern Sie diese Option nicht selbst in Ihrem Profil ausgeschaltet haben). Um den Artikel in Ihren Shop einzustellen, nutzen Sie einfach das Hinzufügen-Formular auf der rechten Seite.

Informationen schließen
In den Sammlungen von:
Gebraucht:

± = Näherungswert (Erklärung)
Liste schließen
Direkt zum Katalogwert » Katalogdaten
Catawiki-Nummer: 310821
Kategorie: Briefmarken
Catawiki-Briefmarkennummer: OOS 244-4
Titel:
Gebäude
Nennwert: 70
Land / Gebiet: Österreich [AUT]Icon-information
Jahr: 1962
Monat: 09
Tag: 25
Reihe: 1962 Gebäude (OOS 244)
Folge in der Reihe: 4
Grundfarbe: Blau
Genaue Farbangaben: Dunkelblau
Verwendungszweck: Dauermarken
Typ: Briefmarke
Themen / Motiv: Architektur, Springbrunnen, Kirchen, Schlösser, Stadtansichten, Türme
Geographische Themen: Salzburg
Personenthemen:  
Darstellungen auf der Marke: Residenzbrunnen in Salzburg
Michel-Nummer: 1114
Yvert-Nummer: 953B
Scott-Nummer: 691
Stanley-Gibbons-Nummer: 1300
Designer/Graveur: Zeiller, Otto (1913-1988)
Druckerei: Österreichische Staatsdruckerei (Oostenrijkse staatsdrukkerij)Icon-information
Verzähnung: K 13½ : 14
Wasserzeichen: Ohne Wasserzeichen
Lumineszenz: Kein
Drucktechnik: Offsetdruck
Art des Papiers: Weißes Papier # fluoreszierendes Papier
Gummierung: gummiert
Auflage:  
Abmessungen / Durchmesser: 20 x 25 mm
Sonderangaben:
Der Residenzbrunnen oder Hofbrunnen, wie er früher hieß, wurde unter dem großen Brunnenliebhaber Kardinal Guidobald Graf Thun (1654 bis 1668) errichtet. Georg Andreas Boeckler hat den Brunnen in seinem dem Salzburger Erzbischof gewidmeten Brunnenbuch "Architectura Curiosa Nova" (Nürnberg, 1664) als den "schönsten und größten in Teutschland" bezeichnet. 1656 bis 1659 wurde die Wasserleitung hergestellt, 1658 bis 1661 der Aufbau vollendet. Erst nach Errichtung einer neuen Wasserleitung 1682 war der Brunnen voll funktionstüchtig. Das Markenbild zeigt im Hintergrund das so genannte Neugebäude mit dem Glockenspielturm. Er ist ebenfalls ein Wahrzeichen Salzburgs und bildet ein Gegenstück zur Residenz. Der Turm wurde 1592 bis 1602 unter Erzbischof Wolf Dietrich als fürstliches Absteigequartier erbaut und um 1670 durch den Bau der ehemaligen Hofbibliothek erweitert. Das Glockenspiel wurde unter Graf Guidobalds Halbbruder, Erzbischof Johann Ernest Graf Thun, um die Wende des 17. zum 18. Jahrhunderts eingerichtet.
Eingabedatum: 18-02-2009 01:04:31
Eingetragen von : Collect-A-ROM
Zuletzt geändert am: 17-03-2016 19:18:43
Zuletzt geändert von: tapir
Catawiki Katalogwert
Postfrisch (**): € 0,20
Ungebraucht (*):
Gebraucht (o): € 0,15
Hinzufügen
  


Informationen hinzufügen